Produkte und Lösungen

Applikationen - Unified Communications & klassische CTI

CA – Communications Assistant von Panasonic

Eine Software-Suite für mehr Produktivität bei „Unified Communications“, die Ihren Mitarbeitern optimale Tools für Ihre Arbeit an die Hand gibt. Der Panasonic Communication Assistant ist eine Software-Suite, welche Ihnen auf ergonomische und einfache Art die Kontrolle über Ihre Nebenstelle gibt. Neben einer einfachen Bedienung der Funktionen Ihrer Nebenstelle, sind wichtige Unified-Communication-Tools wie Chat und Präsenz-Anzeige natürlich enthalten. Somit bekommen Sie jederzeit den Überblick über Ihre Kollegen, Ihr Team…. Als weitere Schnittstellen bietet Ihnen der Communication-Assistant auch eine Outlook-Integration, Copy&Dial-Funktion, sowie eine TAPI-Schnittstelle zur Anbindung lokaler Applikationen. Der Communication-Assistant kann entweder im serverlosen Modus oder in Verbindung mit einem Communication Assistant-Server eingesetzt werden, der zusätzliche Funktionen erschließt. Je nach Art der Anwendung und der erforderlichen Funktionen können die Communication Assistant-Clients in vier unterschiedlichen Arten eingesetzt werden. Communication Assistant Basic Telefonieren per Mausklick mit Microsoft Outlook-Integration und Copy&Dial. Ideal für den Gelegenheitsnutzer, der sich eine Integration seiner Anwendungen wünscht. Communication Assistant Professional Wie CA-Basic mit Outlook-Integration, Echtzeit-Anwesenheitsanzeige, TAPI-Schnittstelle, Plugin-Schnittstelle. Communication Assistant Supervisor Wie CA-Professional, für Supervisor, die schnell und einfach den einen Überblick über eín kleines Callcenter behalten wollen Communication Assistant Operator Console Wie CA-Professional, für eine Rezeption oder den Vermittlungsarbeitsplatz. Einfaches vermitteln und halten von Anrufen per Drag‘n Drop, Übersicht der anstehenden Anrufer, Parkfeld und vieles mehr. Somit steht Ihnen eine vielfältige Auswahl an Funktionen und Produkten zur Verfügung.

ProCall 4+ Enterprise von ESTOS

ProCall 4+ Enterprise von ESTOS ist eine Unified Communications-Lösung mit CTI, Präsenz-Management und Instant Messaging zur Verbesserung der Zusammenarbeit in Unternehmen und mittels Federation über die bisherige Unternehmensgrenze hinaus – etwa mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern. Die neueste Version zeichnet sich durch ein komplett überarbeitetes Design aus und wurde um innovative Leistungsmerkmale in den Bereichen Mobility, Collaboration und Federation ergänzt.
 
Die von ESTOS entwickelte ActiveContacts-Technologie fördert durch die kontextbezogene Bereitstellung von Kontakt-Informationen und daraus abgeleiteten Menüfunktionen die Agilität der Nutzer. Sie optimiert deren Arbeitsfluss, indem sie Fehler minimiert, wiederkehrende Tätigkeiten erleichtert und die Zusammenarbeit im Team und mit Geschäftspartnern vereinfacht.
 
ProCall ist optimiert für das perfekte Zusammenspiel mit bestehender ITK-Infrastruktur, d.h. gängigen Telefonanlagen, Groupware-Plattformen (z.B. wie Lotus Notes, Microsoft Exchange und Tobit David InfoCenter), CRM- und ERP-Systemen (z.B. Microsoft Dynamics CRM und NAV), Fachanwendungen, Windows Terminal- und Citrix-Server sowie Virtual Server-Technologien. Die Software unterstützt die modernen Windows-Betriebssysteme und Microsoft Office Varianten in 32- und 64-Bit.
 
Folgende zukunftsweisende Konzepte spiegeln sich in ProCall 4+ Enterprise wider:
 
Zahlreiche Verbesserungen zur kundenspezifischen Anpassung der Lösung durch einfache Konfiguration (z.B. anpassbare Parameter und Ergebnisfelder mit individuellen Aktionen für die Suche) und eine massiv ausgebaute SDK mit neuen Beispielen (z.B. .NET) unterstreichen den Anspruch, mit ProCall Enterprise das Wertversprechen von UC durch die einfache Verschränkung mit den führenden Geschäftsanwendungen (CRM-, ERP- und Fachapplikationen) einzulösen: Mehr Business Value durch die Verbesserung kommunikationsintensiver Geschäftsprozesse, z.B. mit SAP CRM, MS Dyn CRM & NAV, Salesforce, DATEV pro und vielen mehr.
 
Aufgrund der rasanten Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs hat ESTOS seine Lösungsbausteine in der neuen Generation ProCall 4+ Enterprise fit für native Apps gemacht (iPhone, iPad und Android) gemacht. So wird der schnelle Zugriff auf alle Kontaktinformationen und ProCall Funktionalitäten auch von unterwegs möglich. Bequem und komfortabel lassen sich Anrufe tätigen, umleiten und durch das Präsenz-Management erkennen, ob Kollegen sich im Gespräch befinden oder am Arbeitsplatz verfügbar sind. Durch Anbindung verschiedener Datenquellen erhalten Mitarbeiter den Zugriff auf Kontaktdaten aus dem firmeneigenen Adressbuch, Active Directory, LDAP, CRM- oder ERP-Systemen. Darüber hinaus wurde bei der Entwicklung besonders auf die Unterstützung gängiger Fixed Mobile Convergence- (FMC-Lösungen) mit One Number-Konzept geachtet.
 
Überblick ProCall Mobile Funktionen:
 

  • Präsenz-Management: mobiler Zugriff auf Präsenz-Informationen von allen Favoriten (Kollegen und Geschäftskontakte)
  • Steuerung der Nebenstelle des Bürotelefons: z. B. Rufumleitungen von unterwegs setzen
  • Einfacher Zugriff auf sämtliche Kontaktdaten: Optionale Anbindung von CRM-, ERP- und Branchenlösungen über das MetaDirectory Professional
  • Anrufjournal: Kompletter Überblick der geführten Anrufe des Bürotelefons
  • Informationen zu Anrufen in Abwesenheit des Bürotelefons
  • Chat-Nachrichten senden und empfangen
  • Anrufe planen sowie geplante Anrufe abarbeiten
  • Push-Notifikationen für neue Chat-Nachrichten und Anrufe in Abwesenheit (nicht für iOS verfügbar)

 

PhoneStat Kommunikationsdatenerfassung

Call Accounting System für alle Branchen und Größenklassen.

Die Software kann an die marktgängigen Telefonanlagen angeschlossen werden. Neben der klassischen Kostenerfassung, ihrer verursachergerechten Zuordnung und Weiterberechnung ist PhoneStat auch zur Analyse des Kommunikationsverkehrs geeignet. Die neue Generation der Software bietet mit optionalen Erweiterungen einen auf alle Bedürfnisse anpassbaren Leistungsumfang.
 
Leistungserweiterung Prof/Web:
 
Mit der Leistungserweiterung Prof/Web erhält der Nutzer neue Funktionen, die für den professionellen Accounting-Anwender sehr hilfreich sind. Durch die damit verbundene Zeiteinsparung bei den Auswertungen erhöht sich auch die Wirtschaftlichkeit.
 

  • Die Organisationstiefe kann von drei Ebenen (Abteilung, Teilnehmer, Port) auf die komplexe Struktur mit fünf Ebenen umgestellt werden. Die einzelnen Ebenen können je nach Ihrer Organisation benannt werden.
  • Das Speichern von verschiedenen Layouts ist (mit Benutzerberechtigung) möglich.
  • Um die Arbeit mit dem Auswertungssystem zu erleichtern, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit eine unbegrenzte Anzahl von Berichten zu definieren, um diese dann ohne vorherige Einstellung der Auswertungskriterien ausführen zu können. Für jeden dieser Berichte kann eine Berechtigung zum Ausführen pro Benutzer gesetzt werden. Diese vordefinierten Berichte werden in einer Übersicht dargestellt und können jederzeit verändert werden.
  • Durch die Auswertungsautomatik können die vordefinierten Berichte zu den von Ihnen gewünschten Zeitpunkten (Zeitintervall, täglich, wöchentlich, monatlich usw.) automatisch vom System ausgeführt werden. Die Auswertungsautomatik wird auf dem PC als Dienst ausgeführt.
  • Die Auswertungen bzw. Berichte können via E-Mail versandt werden. Dies kann auch automatisch (zeitgesteuert) über die Auswertungsautomatik erfolgen.
  • Alle Auswertungen bzw. Berichte können im HTML oder XML Dateiformat als Datei gespeichert werden, um die Daten in anderen Anwendungen oder auf externen Web-Servern zu verarbeiten. Dies kann auch automatisch (zeitgesteuert) über die Auswertungsautomatik erfolgen.
  • PhoneStat stellt einen HTTP-/Web-Server als Dienst bereit. Die in der Auswertungsautomatik eingerichteten Berichte im HTML-Format können über diesen Server abgerufen und das Resultat dem angemeldeten Benutzer über dessen Internet-Browser angezeigt werden.

 
Leistungserweiterung Client-Server:
 
Die Erweiterung Client-Server ermöglicht es, die Applikation im Client-Server-Betrieb zu betreiben. Sie ist erforderlich, wenn an mehreren Arbeitsplätzen das Programm verwendet werden soll.